Apfel-Muffins

0 from 0 votes
Gang: Snack, EliminationSchwierigkeit: mittel
Portionen

8

Muffins

    Zutaten

    • 150 g Apfel, säuerlich, 100 g fein gewürfelt, 50 g in schmalen Spalten

    • Saft ½ Limette

    • 130 g Erdmandelmehl

    • 50 g Tapiokastärke

    • 20 g Kokosmehl

    • 1 TL Zimt

    • 1 TL Natron

    • 1 Prise Ur-Salz

    • 1 Banane, mittelgroß, circa 100–110 g ohne Schale

    • 100 g Apfelmark

    • 80 g Kokosöl, geschmolzen

    • 1 TL Vanilleextrakt, glutenfrei

    Anweisungen

    • Heize den Backofen auf 190 °C Ober-/
      Unterhitze vor.

    • Lege das Muffinblech mit acht Backförmchen
      aus.

    • Gib alle vorbereiteten Apfelstücke in eine kleine
      Schüssel und übergieße sie mit dem
      Limettensaft.

    • Vermenge das Erdmandelmehl mit
      Tapiokastärke, Kokosmehl, Zimt, Natron und
      Salz in deiner Rührschüssel.

    • Quetsche die Banane in einem tiefen Teller zu
      Mus und rühre anschließend das Apfelmark
      unter.

    • Gib das Bananen–Apfel–Mus zum trockenen
      Ansatz in deiner Rührschüssel. Füge das
      geschmolzene Kokosöl und den Vanilleextrakt
      hinzu. Vermenge alles zu einem homogenen
      Teig.

    • Hebe die feinen Apfelwürfel unter den Teig und
      verteile ihn anschließend gleichmäßig auf die
      acht Muffinförmchen.

    • Garniere jede Form mit Apfelspalten.

    • Schiebe das Muffinblech in die mittlere Schiene
      des vorgeheizten Ofens und backe für circa
      25 Minuten oder bis zur gewünschten Bräune.

    • Löse die fertigen Muffins aus dem Blech und
      lasse sie außerhalb des Ofens auf einem Rost gut
      auskühlen.

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

      Nicht das passende Rezept gefunden? Kein Problem! Sende uns deinen Rezeptwunsch ein!

      Copyright © 2021 Nike-Tiemann. All rights reserved.