Kürbis Pfannkuchen (ab Woche 5)

0 from 0 votes
Gang: Frühstück, Snack, To GoKüche: Einführung, Woche 5
Portionen

12

Stück
Zubereitungszeit

30

Minuten

    Zutaten

    • 400 g Kürbis - (z.B. Hokkaido oder Muskatkürbis)

    • 200 g Haferflocken- (glutenfrei möglich)

    • 150 ml Pflanzenmilch - oder Wasser (bei Bedarf etwas mehr)

    • 4 Bananen - (oder anderen veganen Ei-Ersatz nach Wahl, z.B. Leinsamen für herzhafte Variante)

    • 3 TL Backpulver - (glutenfrei möglich)

    • 1 TL Zimt - und/oder gemahlene Vanille (optional für süße Variante)

    • 2 EL Dattelpaste - (optional für süße Variante)

    Anweisungen

    • Kürbis waschen, schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Ca. 10 Min dämpfen, bis er weich ist.
    • Währenddessen Haferflocken im Mixer zu Mehl verarbeiten. Mit weiteren trockenen Zutaten mischen.

    • Den gedämpften Kürbis mit einer Gabel zerdrücken oder mit einem Stabmixer zu Püree verarbeiten.

    • In einer separaten Schüssel die Bananen zerdrücken und mit den restlichen flüssigen Zutaten (inklusive Kürbispüree) verrühren. Alternativ zu den Bananen kannst du auch einen anderen veganen Ei-Ersatz nach Wahl verwenden.

    • Alles zusammen zu einem Teig vermengen und Pfannkuchen bei mittlerer Hitze in einer Pfanne pro Seite ca. 2 Minuten braten. Wenn du keine beschichtete Pfanne verwendest, kannst du dem Teig optional 1 TL Kokosöl hinzugeben, damit die Pfannkuchen nicht kleben.

       

      Tipp: Dattelpaste selber herstellen: 25 Datteln min. 10 Min in 350 ml Wasser einweichen, dann abgießen und im Mixer oder Stabmixer mit etwas Einweichwasser pürieren. In ein abgekochtes Marmeladenglas abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren.

      Rezept 36

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

      Nicht das passende Rezept gefunden? Kein Problem! Sende uns deinen Rezeptwunsch ein!

      Copyright © 2021 Nike-Tiemann. All rights reserved.