Pizza Rucola mit Parmaschinken

0 from 0 votes
Gang: Mittag, AbendKüche: Elimination, EinführungSchwierigkeit: mittel
Portionen

2

Portionen
Zubereitungszeit

40

Minuten
Backzeit

20

Minuten

    Zutaten

    • 200 g Maniokmehl

    • 150 ml Wasser

    • 80 ml Olivenöl

    • 1 TL Salz

    • 1 Hokkaido Kürbis

    • je 1/2 TL Salz und Pfeffer

    • 1 Knoblauchzehe oder 1 TL Knoblauchpulver

    • 1/2 TL Oregano

    • 1-2 Handvoll Rucola

    • 100 g Parmaschinken

    Anweisungen

    • Kürbis waschen, aufschneiden und entkernen. In kleine Stücke schneiden und im Salzwasser ca. 20 Min weich kochen.

    • Backofen auf 200°C vorheizen. Aus dem Mehl, Wasser, Olivenöl und Salz in einer Küchenmaschine einen Teig verarbeiten. Sollte der Teig zu krümmelig sein, etwas Wasser hinzufügen. Sollte der Teig aber zu klebrig sein, dann etwas Mehl hinzufügen. 

    • Den Teig nun entweder zwischen zwei Lagen Backpapier zur gewünschten Form und Dicke ausrollen oder mit Händen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech ausbreiten. Ca. 20 Min backen bis der Teil leicht Farbe annimmt.

    • Inzwischen Rucola waschen und trocken schleudern. Den Kürbis abgießen - das Kochwasser auffangen - und mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Oregano pürieren. Evtl. etwas Kochwasser hinzufügen.

    • Den fertigen Teig mit Kürbispüree bestreichen und mit Parmaschinken und Rucola belegen.

       

      Tipp 1: Statt Kürbispüree selbst herzustellen geht es schneller wenn man ein Baby-Gläschen Kürbispüree verwenden. Dieser muss jedoch ebenfalls gut gewürzt werden.

       

      Tipp 2: Ab Woche 5 die fertige Pizza mit gerösteten Pinienkernen bestreuen.

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

      Nicht das passende Rezept gefunden? Kein Problem! Sende uns deinen Rezeptwunsch ein!

      Copyright © 2021 Nike-Tiemann. All rights reserved.